Stundenweise Verhinderungspflege

Nach § 39 SGB XI haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit die sogenannte Verhinderungspflege in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie als Pflegekraft erkranken, einfach in Urlaub fahren möchten, oder aus anderen Gründen verhindert sind, übernimmt die Pflegekasse die Kosten für eine Ersatzpflegekraft. Dem Pflegebedürftigen werden auf Antrag einmal pro Kalenderjahr insgesamt 1550 Euro zur Verfügung gestellt. Dieser Betrag kann je nach Antrag über 28 Kalendertage oder auch stundenweise für unsere Pflege verbraucht werden. Wichtig! Die Inanspruchnahme der Verhinderungspflege verkürzt nicht Ihr Pflegegeld.

Sie möchten mehr Informationen zur Verhinderungspflege oder stundenweise Verhinderungspflege?

Wir stehen Ihnen gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung!