Unsere Geschichte

Das Unternehmen Sozialstation Krankenpflegedienst CURA wurde am 01. September 1994, von Herrn Klaus Kleiner gegründet. Herr Klaus Kleiner, exam. Krankenpfleger und geprüfter Pflegedienstleiter, ist seit 1985 im Landkreis Lichtenfels in der ambulanten Kranken- und Seniorenpflege tätig. Von 1988 bis 1994 war er zuvor verantwortlicher Einrichtungs- und Pflegedienstleiter der Caritas Sozialstation Bad Staffelstein.

Ursprünglich in Lichtenfels/Klosterlangheim beheimatet, wurde 1999 die neu erbaute Geschäftsstelle in der Kernstadt von Lichtenfels bezogen. CURA, das lateinische Wort für Pflege, Hilfe, Fürsorge, wurde als Name für die Einrichtung gewählt.

Als Sitz des Krankenpflegedienstes CURA wurde die Kreisstadt Lichtenfels, Lange Straße 33 gewählt. Die Station befindet sich, zentrumsnah, rund 5 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Lichtenfels verfügt über eine gute verkehrstechnische Infrastruktur, mittels der man die Geschäftsstelle des Pflegedienstes leicht erreichen kann. Der Bahnhof Lichtenfels liegt ca. 400 Meter entfernt. A73, als Bundesautobahn, sowie die autobahnähnlich ausgebaute B173 und die B 289 liegen in unmittelbarer Nähe.

Auf einer Fläche von rund 250 qm, mit drei Büros, einem Konferenzraum mit angegliederter Teeküche, einem Ruheraum, finden sich in der Geschäftsstelle noch zwei Lagerraume, ein Sterilisationsraum, ein Nassraum, zwei Toiletten. Mit sechs gewerblichen Parkplätzen auf dem Grundstück stehen ausreichende Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Parkplatz und Zugang zur Geschäftsstelle sind barrierefrei. Das Erdgeschoss wurde behindertengerecht, mit breiten Türen und einer behindertengerechten Toilette erbaut. Für das gesamte Gebäude gilt das allgemeine Rauchverbot.

Gruppenfoto unseres Pflegeteams